Neue Spiellandschaft am Kindergarten Hölscherhof

Spelle – Spiel und Spaß für die Kinder bieten die neugestalteten Außenanlagen mit der neuen Spiellandschaft am kommunalen Kindergarten Hölscherhof in Spelle. Mit einer kleinen Einweihungsfeier wurde der neugestaltete Spielplatz den Kindergartenkindern übergeben.

„Der Spielplatz wird seit Eröffnung des Kindergartens im Jahr 1996 intensiv genutzt, daher war die Anschaffung einer neuen Spiellandschaft und die Neugestaltung der Außenanlagen dringend notwendig“, erklärte Bürgermeister Georg Holtkötter. Nach Darstellung von Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf wurden dafür insgesamt 35.000 Euro aufgebracht. „Die Neuanschaffung war nur möglich, weil viele Väter der Kindergartenkinder beim Rückbau des alten Gerätes mitangepackt haben“, dankte Hummeldorf ausdrücklich den engagierten Eltern und insbesondere den Elternbeiratsvorsitzenden Nicole Brink und Saskia Krone für deren Einsatz zum Wohle der Kinder. Die neue Spiellandschaft bietet mit Außentrampolin, Doppelschaukel, 3-fach Stufenreck, Wasserauffangbecken, Turm-Brückenkombination, Zick-Zack-Aufstieg und Kaufmannsladen mit Sitzbank viele Möglichkeiten, den Bewegungsdrang auszuleben und an der frischen Luft zu spielen. Der Kindergarten Hölscherhof befindet sich in Trägerschaft der Gemeinde Spelle und wurde am 26. Juli 1996 eingeweiht. Heute bietet die Einrichtung insgesamt 113 Kindern einen Kindergartenplatz.

IMG_2305

BU: Zur Freude der Verantwortlichen haben die Kinder des Kindergartens Hölscherhof ihre neue Spiellandschaft begeistert in Beschlag genommen.

Good bye Bingo Michi

Am Freitagabend war es soweit, Michael Schweer moderierte nach 10 Jahren das letzte Mal im Irish Pub in Spelle seinen letzten Bingo Abend. Angefangen hat alles auf der Kirmes 2004 in Spelle wo er von Björn Ziegler gefragte wurde, ob er nicht Lust hätte mit ihm zusammen einen Bingo Abend im Irish Pub zu moderieren. Wie gesagt so getan, die beiden moderierten zwei Jahre jeden Donnerstag zusammen den Bingo Abend. Nach zwei Jahren übergab Björn Ziegler das Mikrofon an Michael Schweer. Nun nach 10 Jahren muss mal Schluss sein, sagte Michael Schweer. Da er beruflich ziemlich viel im Ausland unterwegs ist, bleibt nicht mehr die Zeit regelmäßig am Donnerstag in Spelle zu sein. Er bedankte sich bei den Weggefährten der letzten 10 Jahre. Insbesondere die ehemaligen Bingo Moderatoren von der Zeit 2001 – 2004, sowie der ehemalige Pub Eigentümer Wilhelm Reekers bzw. Christian Felix.

„Danke an alle Gäste – es war ein sehr emotionaler Abend mit vielen tollen Leuten “, gab Michael Schweer von sich, als die letzte Runde Bingo beendet wurde.

PIC_0126Michael Schweer ( Bingo Michi )

einen Film findet Ihr demnächst auf der Facebook Seite

Michael Schweer – DJ, Entertainer & Moderator

 

Wochenmarkt wird verschoben

Lingen. Aufgrund der Sanierung des Marktplatzes wird der Wochenmarkt ab kommenden Mittwoch, 22. Oktober, bis auf weiteres in die Bauerntanz-, Burg-, Lookenstraße und die Straße „Am Markt“ verlegt.

In der Bauerntanzstraße stehen der Blumen-Pavillon (Blumen/Gestecke), Fa. Hemmen (Käse/Feinkost), Brink (Kartoffeln) und Corbach (Obt/Gemüse). In der Burgstraße erwarten die Wochenmarktbesucher Knaf (Tee/Honigprodukte), Ambrass (Pflanzen/Gestecke/Kränze), Heitkönig (Brot/Bio-Bäcker, nur mittwochs), Becker (Räucherfisch, nur samstags), Weltladen (Produkte aus fairem Handel, nur samstags), Wieruper Hof (Bio-Bäcker, nur samstags), Luedtke (Brotaufstriche), Robben (Honig, nur mittwochs) und Kösters (Honig, nur samstags).

In der Lookenstraße/Ecke Marienstraße finden interessierte Kunden Schmidt (Gestecke/Floristik), Kruse (Obst/Gemüse), Yesil (Nüsse/Trockenfrüchte, nur mittwochs), Dennemann (Käse, nur samstags), Morthorst (Fleisch), Peck-Laukamp (Oliven/Antipasti), Holtgers (Brottrunk, nur samstags) und Gehrling (Schinken/Feinkost).

In der Straße „Am Markt“ hingegen stehen Schollau (Pflanzen/Gestecke/Kränze), Hülsing (Fleisch), Krühsel (Geflügel/Eier), Müller-Lütjen (Fisch), Pasta Grande (Nudeln/Pesto/Frischkäse), Bergmann (Fleisch), Koelewijn (Fisch), Krüssel (Bio-Gemüse), Altehülsing (Gemüse), Schwegmann (Geflügel) und Hörtemöller (Gemüse).

Durch die Bauarbeiten kann es auf dem Marktplatz zu Staubentwicklung und vermehrtem Lärm kommen. Die Stadt Lingen bittet alle Wochenmarktbesucher und Passanten um Verständnis.

 

 

Aktionstag Elektromobilität an der TÜV-STATION Meppen

Wenn es um eine umweltfreundlichere Zukunft im Straßenverkehr geht, fällt meist das Zauberwort „Elektromobilität“. Was genau damit gemeint ist, wie weit die Forschung ist und welche Möglichkeiten Verkehrsteilnehmer heute schon haben, konnten Interessierte am Samstag, den 18. Oktober 2014 an der TÜV-Station in Meppen an der Fürstenbergstraße im wahrsten Sinne des Wortes erfahren.

Eröffnet wurde der Aktionstag um 13 Uhr von der 1. Stv. Bürgermeisterin der Stadt Meppen, Frau Annelene Ewers. Gemeinsam mit zahlreichen  Autohäusern und Zweiradfachhändlern informierten die TÜV-Prüfer rund um das Thema Elektrofahrzeuge – vom Pedelec bis hin zum E-Auto in Limousinengröße. „Wenn es darum geht, den Schadstoffausstoß im Straßenverkehr zu senken und trotzdem den größtmöglichen Komfort zu erleben, sind die Ansätze in der Elektromobilität am vielversprechendsten“, sagte Stephan Jungsthöfel, Leiter der TÜV-STATION. „Viele Hersteller haben auch schon Hybrid- und Elektrofahrzeuge im Angebot und einige dieser Fahrzeuge standen für Probefahrten bereit.“

Viele Besucher verschafften sich selbst einen Eindruck und nutzen die Möglichkeit eines der verschiedenen Fahrzeuge diverser Marken Probe zufahren. Die meisten waren darüber besonders erstaunt, dass sich die Fahrzeuge Geräuschlos bewegten. „Man hört ja gar nichts“, waren die ersten Töne, die die Probefahrer beim Losfahren der E-Fahrzeuge von sich gaben.

Neuer Fotodru

Das Foto zeigt Annelene Ewers bei einer Probefahrt mit einem E-Fahrzeug zusammen mit dem Leiter der TÜV-Station Meppen, Stephan Jungsthöfel

Motorradfahrer verstorben

Polizei

Freren (ots) – Am Sonntagnachmittag stürzte ein 59-jähriger Motorradfahrer mit seiner Maschine in einen Straßengraben an der Messinger Straße in Freren/Lohe. Ersthelfer fanden den leblosen Mann gegen 15 Uhr. Trotz sofortiger Reanimationsversuche verstarb er noch vor Ort. Die Polizei schließt nicht aus, dass es aufgrund gesundheitlicher Probleme zu dem Unfall gekommen ist. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich unter der Rufnummer (05902)93130 bei der Polizei in Freren zu melden.

Lünne : BMW X3 geht in Flammen auf

©Film&Foto Media Spelle NewsSpelle. Am frühen Sonntagmorgen ist gegen 06 Uhr auf der Bundesstraße 70 zwischen den Speller Ortsteilen Lünne und Varenrode aus bislang ungeklärter Ursache ein BMW x 3 in Flammen aufgegangen. In dem Fahrzeug befanden sich ein Brautpaar aus Lingen und Gäste einer Hochzeitsgesellschaft, die auf dem Rückweg nach Hause waren. An dem Wagen war befand sich ein Pferdeanhänger, der mit Hochzeitsgeschenke beladen war. Als der Wagen plötzlich während der Fahrt Feuer gefangen hatte, fuhr dessen Fahrer an den rechten Fahrbahnrand, stoppte und koppelte sofort den Anhänger ab. So konnten zwar die Geschenke gerettet werden, aber der BMW brannte komplett aus. Dies konnte auch die alarmierte Feuerwehr aus Lünne nicht verhindern. Alle Autoinsassen kamen mit dem Schrecken davon.

Die FF Lünne war mit 2 Fahrzeugen und 10 Feuerwehrmännern im Eisatz.

Fotos@Film&Foto Media Spelle News

Tennis Jugendabteilung: Meisterschaftsrunde Sommer 2014

Vereinsmeisterschaft14

In diesem Sommer gingen 15 Jugendmannschaften ins Rennen um den Meistertitel zu erringen. Letztendlich konnten sich hiervon 3 Mannschaften durchsetzen und den Titel sichern. Sowohl die Midcourt Mädchen, die Juniorinnen C als auch die Junioren C II konnten sich ohne Punkverlust  am Ende Meister nennen. Die Junioren C II, mit den Spielern Oskar Lindemann, Tilmann Sielker und Hannes Jungehüser sicherte sich den Titel sogar, ohne auch nur ein einziges Match verloren gegeben zu haben.  Fünf weitere Mannschaften rutschen nur haarscharf am ersehnten Titel vorbei und konnten sich einen starken 2.Platz sichern.

Bild Midcourt Mädchen:

Midcourt_Mädchen

Von links: Merle Geiger, Frieda Kohl, Bea Spieker und Emma Felix

Bild Juniorinnen C:

Juniorinnen_C

Von links: Jana Gerdt, Hanna Tenkleve, Paulina Geiger, Elisa Dalhuisen und Sophia Haking

Bild Junioren C:

JuniorenC

Von links: Hannes Jungehüser, Yannik Wilmes, Ole Felix, Oskar Lindemann und Tilmann Sielker

 

 

Herbstferienprogramm gegen Langeweile

Spelle – Die Zeichen stehen auf Spaß: Die Samtgemeinde Spelle hat gemeinsam mit verschiedenen Akteuren ein interessantes Programm für die Herbstferien entwickelt. In der ersten Ferienwoche warten viele Aktionen auf die Schulkinder.

Die Angebote richten sich je nach Veranstaltung an die Altersklassen zwischen sechs und 14 Jahren. „Gemeinsam mit verschiedenen Privatpersonen ist es gelungen, ein kurzweiliges und vielseitiges Ferienprogramm zu erstellen“, dankte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf ausdrücklich für den Einsatz, um den Kindern abwechslungsreiche Ferientage anbieten zu können: „Das ist ein wichtiger Mosaikstein zur Familienfreundlichkeit in unserer Samtgemeinde.“ „Beim Durchblättern des Programmheftes fällt auf, dass Bewegungsangebote einen besonderen Schwerpunkt einnehmen“, zeigten sich Jugendpfleger Peter Vos und Petra Krandick, Koordinatorin des Familienzentrum „Haus der Familie“, angesichts des häufig bemängelten Bewegungsdefizites bei Kindern und Jugendlichen erfreut. Anmeldungen nimmt der jeweilige Anbieter direkt entgegen. Das Programmheft „Herbstferienprogramm 2014 der Samtgemeinde Spelle“ wird in den Grundschulen verteilt und liegt kostenlos im Rathaus, in den Gemeindebüros Schapen und Lünne sowie im Jugendzentrum „Alte Feuerwehr“ aus; des Weiteren als Download auf der Homepage www.spelle.de.

IMG_2367

BU: Laden zum Herbstferienprogramm ein: Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf, Petra Krandick (Koordinatorin des Familienzentrums), Rika Hebbeler (FSJ´lerin im Familienzentrum) und Jugendpfleger Peter Vos (v.l.)